600 Tore unter Trainer Pep Guardiola

Bella 25.03.2012 Geschichte, Rekorde und Bestmarken 1 Kommentar

Seit dem Pep Guardiola im Sommer 2008 Trainer der ersten Mannschaft des FC Barcelona wurde, wurden insgesamt 600 Tore in Pflichtspielen durch Lionel Messi und Co. erzielt. Pro Spielzeit sind das 150 Tore, 2,57 Treffer pro Partie, erzielt wurden die 600 Tore in 233 offiziellen Spielen. Von diesen 233 Spielen wurden auch 170 gewonnen (73 Prozent).

In dieser Spielzeit, es stehen alleine in der spanischen Liga ja noch neun Spiele für FC Barcelona an, sind es bereits 152 Treffer gewesen.

Bester Torschütze unter Pep Guardiola ist Lionel Messi, der fast ein Drittel aller Treffer markierte. 193 der 600 Tore gehen auf das Konto des Weltfußballers.

Das erste Tor unter Trainer Pep Guardiola gelang in der Saison 2008/09 allerdings nicht Messi sondern Samuel Eto’o. Im Camp Nou eröffnete er den Torreigen gegen Wisla Krakau beim 4:1 in der Qualifikation zur Champions League. Das 600. Tor machte an diesem Samstag Gerard Piqué mit seinem Tor zum 2:0 gegen RCD Mallorca.

Die meisten Tore in einer Spielzeit in allen Wettbewerben gelang FC Barcelona in der Saison 2008/09, der ersten unter Trainer Pep Guardiola. Damals waren es am Ende 158 Treffer. Derzeit steht FC Barcelona bei 152 Toren, der Rekord sollte also zu knacken sein, schließlich stehen noch neun Spiele in der spanischen Liga, mindestens zwei Spiele in der Champions League (diese und nächste Woche Viertelfinale gegen AC Mailand) und das Pokalfinale in Spanien gegen Athletic Bilbao im Mai aus.
Lionel Messi Tore

Tags:

Beitrag kommentieren

Alle Kommentare