FC Barcelona mit 48 Millionen Euro Steuerschulden

Bella 16.03.2012 Allgemein, Spanische Liga Keine Kommentare für diesen Artikel

In Spanien hat die Fußballzeitung AS nun eine Liste der Steuerschulden der spanischen Erstligisten veröffentlicht. Demnach sind fast alle Clubs beim Staat hoch verschuldet, nur sechs Clubs geben ihre Steuerschulden gegenüber der AS mit 0 Euro an. Unter diesen Vereinen ist auch Real Madrid. Real Madrid findet es wohl auch gar nicht lustig, mit den Steuerschuldnern in einem Atemzug genannt zu werden und hat bereits eine entsprechende Presseerklärung veröffentlicht.

Unter den Schuldnern befindet sich auch Champions League Sieger FC Barcelona. Die Katalanen schulden dem spanischen Staat wohl insgesamt 48 Millionen Euro. Angeführt wird die Liste der Steuerschulden allerdings von Atlético Madrid. Der Club aus der Hauptstadt hat noch 155 Millionen Euro Steuerschulden.

Insgesamt schulden die spanischen Topclubs dem Statt wohl noch 489 Millionen Euro. Die Angaben gegenüber der AS waren freiwillig, insgesamt wurden nur 425 Millionen Euro angegeben.

Steuerschulden der spanischen Topclubs

Real Madrid 0 Euro
FC Barcelona 48.000.000 Euro
FC Valencia 6.000.000 Euro
FC Málaga 5.000.000 Euro
UD Levante 22.800.000 Euro
CA Osasuna Pamplona 27.925.000 Euro
Athletic Bilbao 0 Euro
Atlético Madrid 155.000.000 Euro
RCD Espanyol Barcelona 23.600.000 Euro
Rayo Vallecano 21.000.000 Euro
Real Sociedad 0 Euro
FC Sevilla 18.000.000 Euro
FC Getafe 0 Euro
RCD Mallorca 17.000.000 Euro
Real Betis Sevilla 35.000.000 Euro
Granada CF 2.000.000 Euro
Villarreal CF 0 Euro
Racing Santander 10.761.554 Euro
Sporting Gijón 0 Euro
Real Saragossa 33.000.000 Euro

Tags:

Beitrag kommentieren